Werbeanzeigen
Amazonensieg in Berlin – Möller auf Rang drei im Masters

Amazonensieg in Berlin – Möller auf Rang drei im Masters

(Berlin) Maren Hoffmann (Gadow) sicherte sich in Berlin den Sieg im 2. Hippologica Masters Springen. Die Reiterin verwies mit der DSP-Stute Goldquelle die Mitbewerber in fehlerfreien 46,33 Sekunden auf die Plätze. Insgesamt nur 18 Paare traten im Preis der Deutschen Kreditbank AG an, sieben blieben fehlerfrei. Darunter auch der zweitplatzierte Max-Hilmar Borchert (Menz) mit Cent-Blue, der bereits die erste Masters-Prüfung für sich entschieden hatte. Platz drei belegte Siegmar Stroehmer mit dem Wallach Cermit.

Bester Mecklenburger war Jörg Möller (Garlitz) mit dem zehn Jahre alten Holsteiner Wallach Lion Cor nach einer fehlerfreien Runde im Ein-Sterne-S-Springen. In der gleichen Prüfung konnte die Mecklenburger Stute Lilli Fee von Lord Pezi-Chacco-Blue mit Robert Bruhns (Karstadt) den vierten Platz belegen. In der Masters-Wertung führt vor dem Finale am Sonntag Borchert vor Stroehmer und Jörg Möller. M.B.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.