Werbeanzeigen
Drei Redefiner Hengste beeindrucken

Drei Redefiner Hengste beeindrucken

(Redefin) Drei Landbeschäler aus Redefin beeindruckten “zuhause” über den Hindernissen. Come on Cero von Cero, Donbass von Diarado und Cadilo von Casall teilten sich beim Springpferdetag die ersten drei Plätze in der Springpferdeprüfung Kl. A* jeweils mit der Note 8,6 (Come on Cero) und 8,0 (Cadilo und Donbass). Nicole Boller stellte Come on Cero vor, Sven Göller pilotierte Cadilo (unser Foto) und Donbass auf die Podestplätze. Donbass gewann prompt auch die Zweisterne-A, in der zweiten Abteilung glänzte Karat du Plessis (8,3) als Prüfungssieger, der mit einer 8,5 auch die Springpferde-L gewann. Well done Boys!

Allein die erste Abteilung der Springpferdeprüfung Kl. L  sah schon sieben Pferde mit Noten von 8,0 und besser. Zum Beispiel die Siegerin, die Mecklenburger Carrico-Tochter Carla (8,6) mit Robert Bruhns im Sattel und den Hengst Cornets-Thago von Cornet`s Capitol unter Jörg Möller (8,4). Die Springprüfung Kl. M* zum Abschluss gewann Philipp Makowei mit der Holsteiner Catoo-Tochter Everglow, die mehr als eine Sekunde schneller als Christoph Lanske mit der Stute Cornadina ins Ziel kam. Details gibt es bei Reitsport-Koch: https://www.reitsport-koch.de/kalender/5850790669320192/Redefin-26-02-20/Ergebnisse/5877567777144832#documents

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.