Browsed by
Autor: Andreas Kerstan

Vielseitige MV-Ponyreiter auf Platz 14 bei Goldener Schärpe

Vielseitige MV-Ponyreiter auf Platz 14 bei Goldener Schärpe

Die erste Mannschaft von Mecklenburg-Vorpommern unter der Leitung von Bianca Sack (Garvensdorf) belegte in Lauterbach (Hessen) bei der Goldenen Schärpe, dem Deutschlandpreis der Ponyreiter in der Vielseitigkeit, mit 350,4 Punkten den 14. Platz von insgesamt 27 Teams. Die zweite Mannschaft aus MV kam auf Rang 21 mit 326,1 Punkten. Als Sieger ging das Quintett Westfalen I (386 Punkte) vor Rheinland III (374,7) und Baden-Württemberg (369,8) hervor. Von den insgesamt 137 Ponyreitern konnte Janna Pierstorff vom Reitverein Seenland Klein Labenz den…

Weiterlesen Weiterlesen

Geballtes Programm auf dem German Racing-Stand beim CHIO Aachen

Geballtes Programm auf dem German Racing-Stand beim CHIO Aachen

An sieben Tagen lädt der Galopprennsport das CHIO-Publikum vom 15. bis 22. Juli zu einem Besuch am Stand 737 im Zeltdorf  ein. Neben vielen interessanten Informationen sorgt ein buntes Unterhaltungsprogramm von Schulungsritten bis hin zum Besuch des Vielseitigkeits-Asses Andreas Dibowski und der mehrfachen Dressur-Olympiasiegern Isabell Werth für ein abwechslungsreiches Programm. Seit nunmehr drei Jahren beginnt das Weltfest des Pferdesports CHIO Aachen mit einer 90-minütigen Eröffnungsfeier, die live im WDR übertragen wird. Neben den zum Länderthema China passenden Inszenierungen wie Löwen-…

Weiterlesen Weiterlesen

Sabrina Geßmann siegt in Bettenrode

Sabrina Geßmann siegt in Bettenrode

Bettenrode (fn-press). Die zweite Etappe des DERBY Dressage Cups 2018/2019, ausgetragen beim Dressurturnier im südniedersächsischen Bettenrode, sicherte sich die Münsteranerin Sabrina Geßmann. In der Sonderaufgabe auf dem Niveau einer Dressurprüfung der Klasse S*** erzielte die 24-Jährige mit ihrem Holsteiner Cuantano SL 71,081 Prozent. Bereits beim Finale des DERBY Dressage Cups 2017/2018 Mitte Januar in Münster hatte Geßmann mit Platz zwei auf sich aufmerksam gemacht. Die in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Reiter- und Fahrerverband (DRFV) und der DERBY Spezialfutter GmbH in…

Weiterlesen Weiterlesen

Pony-EM 2018: Dressurmannschaft steht fest

Pony-EM 2018: Dressurmannschaft steht fest

Warendorf (fn-press). Die Dressurreiter für die Pony-Europameisterschaften in den drei olympischen Disziplinen im britischen Bishop Burton (7. bis 12. August) stehen fest. Im Anschluss an die letzte Sichtung in Langenfeld hat die AG Nachwuchs des Dressurausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) folgende Paare für den Start nominiert: Julia Barbian (Düsseldorf /RHL) mit Der kleine König, Lucie-Anouk Baumgürtel (Nottuln /WEF) mit ZINQ Massimilliano FH, Jana Lang (Schmidgaden/BAY) mit NK Cyrill sowie Moritz Treffinger (Oberderdingen/BAW) mit Top Queen H. Als erste…

Weiterlesen Weiterlesen

Ergebnisdienst vom 3. bis 8. Juli 2018

Ergebnisdienst vom 3. bis 8. Juli 2018

Goldene Schärpe Ponys vom 6. bis 8. Juli in LauterbachMannschaftswertung1. Westfalen I; 386 Punkte2. Rheinland III; 374,73. Baden-Württemberg; 369,8Einzelwertung 1. Abteilung1. Emilia Vogel (Ratingen/Rheinland III) mit Tina’s Daydream; 135,42. Jona-Marie Ahrens (Hamminkeln/Rheinland II) mit Carlotta 165; 125,73. Ida Marie Schmitz (Reichelsheim/Hessen II) mit Sir Little 2; 125,6Einzelwertung 2. Abteilung1. Ole Ottmann (Münster/Westfalen I) mit Drem it 2; 128,92. Anika Kalbrecht (Argenbühl/Baden-Württemberg) mit Daiquiri 101; 125,13. Gina Müller (Soest/Westfalen I) mit Dream Star 3; 124,3 Weitere Informationen unter www.ruf-lauterbach.deInternationales Para-Dressurturnier (CPEDI3*) mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Goldene Schärpe Ponys: Sieg für Westfalen I

Goldene Schärpe Ponys: Sieg für Westfalen I

Lauterbach (fn-press). Das Team Westfalen I ist der Sieger der Goldenen Schärpe Ponys 2018 in Lauterbach, die sich in diesem Jahr einer Rekordbeteiligung von 27 Mannschaften aus 14 Landesverband erfreuen konnte. Silber ging an das Quintett Rheinland III, auf dem Bronzerand landete die baden-württembergische Mannschaft. „So viele Starter hatten wir noch nie. Bis Mitte der 2000er Jahre waren es meist bis zu 25 Mannschaften, danach wurde es von Jahr zu Jahr weniger. 2018 haben wir nun die Quote abgeschafft. Jeder…

Weiterlesen Weiterlesen

Springreit-Legende Hans Günter Winkler lebt nicht mehr

Springreit-Legende Hans Günter Winkler lebt nicht mehr

Warendorf (fn-press). Fünf olympische Goldmedaillen, sieben olympische Medaillen insgesamt, zwei Weltmeistertitel und 105 Nationenpreiseinsätze – keine Frage: Hans Günter Winkler war eine einzigartige Persönlichkeit im Springsport und weit darüber hinaus. Er machte den Leuten Mut. Nach dem zweiten Weltkrieg war da plötzlich wieder jemand, dem man zujubelte – und zwar in der ganzen Welt. „Es war immer eine Ehre für mich, für Deutschland an den Start zu gehen“, betonte er stets.Am 24. Juli 1926 wurde Hans Günter Winkler in Wuppertal…

Weiterlesen Weiterlesen

CPEDI Überherrn: Deutsche Para-Team Dritter im Nationenpreis

CPEDI Überherrn: Deutsche Para-Team Dritter im Nationenpreis

Überherrn (fn-press). Beim internationalen Para-Dressurturnier in Überherrn hat das die deutsche Mannschaft den dritten Platz im Nationenpreis hinter den Teams aus den Niederlanden und Belgien belegt. Im Anschluss an das Turnier wurden die Teilnehmer für den letzten WM-Sichtungslehrgang in Frechen bekannt gegeben.  Die Niederländer, die ihr komplettes Paralympics-Team von Rio im Saarland an den Start brachten, waren mit einem Gesamtergebnis von 626,78 Punkten nicht zu schlagen. Die belgische und deutsche Mannschaft trennte am Ende nur vier Zehntel. Mit 414,53 Punkten…

Weiterlesen Weiterlesen

CHIO Aachen: Nationenpreisbesetzung steht fest

CHIO Aachen: Nationenpreisbesetzung steht fest

Aachen (fn-press). Die Aufstellung für die Nationenpreise beim CHIO Aachen (14. bis 22. Juli) stehen fest. In vier der fünf Disziplinen haben die Bundestrainer ihre Kandidaten für die „O-Tour“ benannt. In der Dressur werden Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit TSF Dalera BB, Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo, Dorothee Schneider (Framersheim) mit Sammy Davis jr. sowie Isabell Werth (Rheinberg) mit Weihegold OLD die deutschen Farben im CDIO vertreten. Werth, die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt, ist inzwischen übrigens mit vier Pferden…

Weiterlesen Weiterlesen

Dressur: Keine Weltreiterspiele für Desperados FRH

Dressur: Keine Weltreiterspiele für Desperados FRH

Warendorf (fn-press). Traurige Nachricht für Kristina Bröring-Sprehe und ihren Hannoveraner Desperados FRH: Der 17-jährige Hengst wird nicht mehr rechtzeitig fit, um am CHIO Aachen, der letzten Sichtung für die Weltreiterspiele, teilzunehmen. Desperados befand sich zuletzt nach einer Verletzung wieder im Aufbautraining. Das Nationenpreis-Turnier CHIO Aachen (17. bis 22. Juli) ist die letzte Hauptsichtung der Dressurreiter für die Weltreiterspiele, die vom 11. bis 23. September in Tryon (USA) stattfinden. „Leider war die Zeit bis Aachen zu knapp für Desperados. Das tut…

Weiterlesen Weiterlesen