Werbeanzeigen

Browsed by
Autor: Martina Brueske

Paul kann auch Dressurpferde – Rene sahnt bei Springern ab

Paul kann auch Dressurpferde – Rene sahnt bei Springern ab

(Redefin) Die 29. Mecklenburger Körtage gerieten ein wenig zum Schockemöhle und Tebbel-Festival. Doppelerfolge wie bei der Holsteiner Körung greifen um sich: Paul Schockemöhle stellte mit einem Fürstenball-Zonik-Sohn den Siegerhengst und mit einem Franklin-Sandro Hit-Nachkommen den Reservesieger im dressurbetonten Lot der Mecklenburger Körtage. Der Siegerhengst stammt aus der Zucht des Gestüts Lewitz, der Reservesieger auch, gehört allerdings Schockemöhles kongenialem Partner Ullrich Kasselmann.  Der Siegerhengst und der Reservesieger bei den springbetont gezogenen Hengsten rauschten beide an der Hand von Rene Tebbel (Emsbüren)…

Weiterlesen Weiterlesen

Werbeanzeigen
29. Mecklenburger Körtage – 100 Junghengste in Redefin

29. Mecklenburger Körtage – 100 Junghengste in Redefin

(Redefin) Das Landgestüt Redefin ist vom 7. – 9. November 2019 wieder Treffpunkt für junge Hengste aus renommierten Zuchtgebieten. 88 Kandidaten wurden im September auf verschiedenen Stationen für die Körung selektiert. Dazu kommen noch 12 Youngster der Pony-, Kleinpferde- und Spezialrassen. Speziell bei den Körkandidaten der Reitpferderassen lesen sich die Abstammungen wie das „Who is who“ der internationalen Sportpferdezucht.    33 dressurbetont gezogene Kandidaten In der „dressurbetonten“ Abteilung  bewerben sich 33 Junghengste um ein positives Körergebnis. Mit drei Söhnen ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Antonia Kurp gewinnt das Finale im NÜRNBERGER BURG-POKAL der Junioren

Antonia Kurp gewinnt das Finale im NÜRNBERGER BURG-POKAL der Junioren

(Güstrow) Antonia Kurp vom Rostocker RV e.V. hat in Güstrow das Finale im NÜRNBERGER BURG-POKAL der Junioren Mecklenburg-Vorpommerns gewonnen. Mit dem Hannoveraner Wallach Davinio gewann die junge Reiterin sowohl die Dressurreiterprüfung Kl. L (8,0) und auch die Dressurprüfung Kl. L (7,8). Antonia war bereits beim Preis der Besten und zudem für Future Champions, das Nationenpreisturnier des Reitsportnachwuchses, in Hagen a.T.W. nominiert.

Internationales Festhallen Reitturnier Frankfurt – Sporthighlight im Dezember

Internationales Festhallen Reitturnier Frankfurt – Sporthighlight im Dezember

(Frankfurt) Es ist alles “drin” was sich Pferdesportfans wünschen und die “Verpackung” ist einzigartig schön: Das Internationale Festhallen Reitturnier Frankfurt öffnet vom 19. – 22. Dezember seine Tore für ein vorweihnachtliches Sportfest mit reihenweise Besonderheiten und “Hinguckern”. Neu ist in Frankfurt in diesem Jahr die Höherstufung der Dressur auf das internationale Fünf-Sterne-Niveau und “neu” ist auch die Rückkehr des Jump-and-Drive ins Programm. Vertraut sind die Finals im NÜRNBERGER BURG-POKAL und im Louisdor-Preis der Schindling-Rheinberger-Stiftung, der Hessentag und das CSI mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Voltigiererin Alina Roß ist erste EM-Reserve

Voltigiererin Alina Roß ist erste EM-Reserve

(Userin/Warendorf) Die AG Spitzensport Voltigieren hat Alina Roß aus Userin als erste Reserve für die Europameisterschaften der Voltigierer in Ermelo /Niederlande nominiert. Vom 24. – 28. Juli findet das europäische Championat statt. Alina absolviert ihr gewohntes Training auf hohem Niveau weiter und wird das Voltigierpferd San Zeno und Longenführerin Marion Schulze nach Ermelo begleiten. Der Vierbeiner ist nämlich auch Sportpartner einer Austrailierin, die bei der zeitgleich stattfindenden WM der Junioren antritt.

Zweimal Lilli, einmal Denise und Lisa

Zweimal Lilli, einmal Denise und Lisa

Nach spannenden Prüfungen beim 30. Landesturnier in Redefin steht fest, Frauen hatten die richtigen Hosen an in Redefin.  Allein zwei LM-Titel sicherte sich Lili Plath bei den Junioren und Jungen Reitern mit unterschiedlichen Pferden. Bei den Herren ist die Goldmedaillengewinnerin eine Frau – Denise Svensson und bei den Damen sowieso mit Lisa Rohde.   Vivien Schult  bei den Ponys und Anna Marie Dorissen bei den Children komplettieren die Bilanz in der LM-Disziplin Springen.  Und auch in der Dressur war das…

Weiterlesen Weiterlesen

VI Master Class – Roß überzeugt in Wiesbaden

VI Master Class – Roß überzeugt in Wiesbaden

(Wiesbaden) Alina Roß aus Userin hat bei der VI Master-Class im Rahmen des Pfingstturniers Wiesbaden Platz zwei bei den Voltigier-Damen belegt. Die 18-jährige, die bereits mit einem Top-Auftritt in Leipzig beim Weltcup-Debüt beeindruckte, zeigte im Biebricher Schlosspark mit Newmix und Longenführerin Marion Schulze einen bemerkenswerten Auftritt und mußte sich nur Jolina Ossenberg-Engels geschlagen geben. Der Vorsprung der Siegerin (8,288) auf Mecklenburg-Vorpommerns Vorzeige-Voltigiererin war knapp (8,18). 

André Thieme – Zwei Grand Prix-Platzierungen

André Thieme – Zwei Grand Prix-Platzierungen

(Ocala) Gleich zweimal hat sich André Thieme im 25.000-Dollar Grand Prix in Ocala/ Florida platziert. Mit Contador holte sich Thieme Platz drei, mit Chakaria von Chap I-Askari gab es dazu noch einen neunten Rang bei der HITS Horse Show. Die Stute zog erst wenige Wochen vor dem Abflug in die USA in den Sportstall in Karow um.

Beeindruckende Youngster-Finals bei der CES Valencia Tour

Beeindruckende Youngster-Finals bei der CES Valencia Tour

(Valencia) Die CES Valencia Tour neigt sich ihrem ersten Zwischenziel zu. An diesem Wochenende wird Teil 1 – der erste dreiwöchige Zyklus abgeschlossen. Am Donnerstag endete damit auch die Nachwuchspferdetour für die fünf bis sieben Jahre alten Pferde. Der fünf Jahre alte Deeper Dream des Franzosen Arnaud Martin und dessen zwei Jahre älterer Kollege Qasim du Chene, sowie der sechs Jahre alte Steenken mit Alexa Stais (Südafrika) sind die Sieger dieser Finalprüfungen für die zukünftigen Sportcracks. Alle drei Pferde fielen…

Weiterlesen Weiterlesen

Schon wieder zwei deutsche Erfolge in Dubai

Schon wieder zwei deutsche Erfolge in Dubai

(Dubai) Philipp Weishaupt und Miriam Schneider haben auch am Donnerstag für Schlagzeilen in Dubai gesorgt. Weishaupt gewann mit Catokia von Catoki den Großen Preis des Longines Showjumping Cup inDubai, Miriam Schneider wurde vierte mit dem Hannoveraner Fidelius G. Lediglich ein Zeitstrafpunkt in der zweiten Runde schlug zu Buche. Fidelius von For Edition gehört übrigens Anne-Christin Gerde.