Browsed by
Autor: Martina Brueske

MMB Fünfte mit Samurai

MMB Fünfte mit Samurai

(Wellington) Meredith Michaels-Beerbaum und ihr zehn Jahre alter Westfale Samurai von Stalypso haben im 35.000-US-Dollar Springen in Wellington den fünften Rang belegt.  Den Hengst entdeckte das Ehepaar Michaels und Beerbaum bei Jan Sprehe. Zunächst ritten Markus Beerbaum und Gaj Riossa Samurai, inzwischen hat Meredith Michaels-Beerbaum den braunen Samurai übernommen und war bereits Dritte in einem Weltranglistenspringen in Wiesbaden. Gleich dahinter reihte sich die US-Amerikanerin Margie Engle ein und zwar mit einem Pferd aus Oldenburg. Böckmann`s Lazio stammt aus der Lastruper Pferdehaltung…

Weiterlesen Weiterlesen

Fuchs erobert Longines Grand Prix

Fuchs erobert Longines Grand Prix

(Zürich) Der erste Große Preis des 30. CSI-W in Zürich blieb in der Schweiz: Martin Fuchs – Sohn des Trainers Thomas Fuchs – gewann mit dem Westfalen-Wallach Clooney den Longines Grand Prix. In der mit 100.000 Schweizer Franken dotierten Hauptprüfung des Tages wurden Luca Maria Moneta (Italien) und Connery Zweiter vor dem jungen Iren Bertram Allen mit Gin Chin van het Lindenhof. Auf Platz vier folgte der beste Deutsche in der Prüfung – Philipp Weishaupt aus Riesenbeck auf dem Chacco-Blue-Nachkommen…

Weiterlesen Weiterlesen

Werth-Sieg in Amsterdam

Werth-Sieg in Amsterdam

(Amsterdam) Isabell Werth hat in Amsterdam die Qualifikaton zur Weltcup-Kür gewonnen. Mit 80,21 Prozent verließen die Mannschafts-Olympiasiegerin und die Oldenburger Stute Weihegold FRH das Dressurviereck in der Amsterdamer Messehalle. Bereits 2017 dominierte das Paar den Weltcup in den Niederlanden. Auch Platz zwei ging an eine deutsche Reiterin. Die schwangere Helen Langehanenberg und Damsey FRH kamen mit 76,93 Prozent auf Rang zwei vor dem Schweden Patrik Kittel mit Deja. Jessica von Bredow-Werndl wurde mit Unee BB Fünfte und die vierte deutsche…

Weiterlesen Weiterlesen

43. Hallenturnier Verden – MV-Reiter erfolgreich

43. Hallenturnier Verden – MV-Reiter erfolgreich

(Verden) Christoph Lanske und Jörg Möller konnten beim Hallen-Reitturnier im niedersächsischen Verden auftrumpfen. Lanske gewann mit Chacco`s Girl die Springprüfung Kl. S* nach fehlerfreier Runde in 46,80 Sekunden. Platzieren konnte sich in der gleichen Prüfung auch Benjamin Wulschner mit Charlie auf dem siebten Rank. Jörg Möller sicherte sich in der Niedersachsenhalle mit Darling in der Youngster-Tour der sieben Jahre alten Pferde Platz drei.

Amsterdamer Dressurauftakt

Amsterdamer Dressurauftakt

(Amsterdam) Mit reihenweise nationalen Prüfungen begann das internationale Hallenevent in Amsterdam. Die niederländischen Nachbarn machen das nicht viel anders als deutsche Veranstalter und bieten zudem am ersten Tag eine St.Georg-Prüfung an. Wer jetzt an den Nürnberger Burg-Pokal denkt, liegt falsch, denn in Amsterdam durfte auch die reifere Pferdegeneration an den Start. Auf den ersten neun Plätzen rangierten indes gerade acht und neun Jahre alte Pferde. Siegerin Kirsten Brouwer pilotierte den achtjährigen Sultan des Paluds mit 72,79 Prozent an die Spitze,…

Weiterlesen Weiterlesen

Friederike Hahn zweimal Spitze

Friederike Hahn zweimal Spitze

(Verden) Eine Schleswig-Holsteinerin hat beim nationalen Hallenreitturnier Verdinale zwei Siege eingeheimst: Friederike Hahn aus Tangstedt gewann  mit Die Fürstin sowohl den Prix St. Georg, als auch die Dressurprüfung Kl. S** und war damit die erfolgreichste Reiterin des ersten Turniertages. Der bot außerdem eine Reitpferdeprüfung für die ganz jungen Pferde, die Mareike Mimberg (Ravensberg) mit Faschingsprinz Peter gewann. Die Vorstellung wurde mit 8,4 bewertet. Insgesamt landeten vier Pferde mit einer Note von 8,0 und besser auf den ersten drei Plätzen. Verden ist…

Weiterlesen Weiterlesen

VR Classics – auch “draußen” beliebt

VR Classics – auch “draußen” beliebt

Neumünster –  Die stimmige Verbindung von Internationalität mit nationalen und regionalen Größen im Sport ist ein Kennzeichen der VR Classics. Dabei gilt nicht “Holstein gegen den Rest der Welt”, sondern “Holstein und der Rest der Welt”. Die Sportwelt kommt vom 15. bis 18. Februar in die Holstenhallen Neumünster und dann spiegelt sich bei einem der ältesten deutschen Reitturniere das wider, was eigentlich ganz typisch im Pferdesport ist: Man kennt sich, trifft sich, freut sich und freut sich besonders, wenn Gäste…

Weiterlesen Weiterlesen

Lilli Plath Elfte im Junioren-Finale

Lilli Plath Elfte im Junioren-Finale

(Leipzig) Lilli Plath (Wismar) hat im Finale des Junioren-Cups Platz elf in Leipzig belegt. Die Juniorin verpaßte das Stechen der Finalprüfung bei der Partner Pferd nur knapp wegen eines Springfehlers mit der zehn Jahre alten Holsteiner Stute Carina. Nur wenige Stunden später konnte ihr Vater, der Nationenpreisreiter André Plath aus Timmendorf, Platz vier im Finale des Partner Pferd Cups belegen. Plath wählte dafür sein Derbypferd AFP`s Cosmic Blue, das Paar blieb im Umlauf und Stechen fehlerfrei.

Familie Wulschner hat Neustadt (Dosse) fest im Blick

Familie Wulschner hat Neustadt (Dosse) fest im Blick

(Neustadt-Dosse) Holger Wulschner (Groß Viegeln) und Benjamin Wulschner (Bütow) wollen es wissen, Hergen Forkert (Bremen) auch und Andreas Knippling (Hennef) sowieso: Das CSI Neustadt-Dosse vom 10. – 14. Januar 2018 ist für Springreiter und -reiterinnen der erste internationale Termin im Sportkalender des WM-Jahres 2018. Insgesamt 20 internationale Prüfungen umfasst dieses erste sportliche Get-Together, dass seit dem Jahr 2000 immer wieder etliche Sportgrößen nach Brandenburg in die Graf von Lindenau-Halle lockt. Janne Friederike Meyer-Zimmermann aus Hamburg ist die Top-Amazone, die die…

Weiterlesen Weiterlesen

Chacco-Blue Nr. 1 der WRL

Chacco-Blue Nr. 1 der WRL

Er ist die Nummer 1! Der Mecklenburger Hengst Chacco Blue von Chambertin aus der Contara von Contender ziert die Spitzenposition im aktuell veröffentlichten Ranking der World Brreding Association for Sporthorses (WBFSH). Der 1998 geboren Hengst aus der Zucht von Karl-Heinz Köpp (Groß Stieten) eroberte 2015 erstmals die Top-Ten der Springpferde-Vererber, war 2016 noch auf Rang acht und machte einen Riesensprung auf die Spitzenposition. Chacco-Blue, den Züchter Karl-Heinz Köpp zunächst Andrè Plath anvertraute, wurde bei den Bundeschampionaten von Paul Schockemöhle erworben….

Weiterlesen Weiterlesen