Browsed by
Kategorie: NEWS – Aus der Zucht

Bundeschampionate 2018

Bundeschampionate 2018

Warendorf (fn-press). Zum 25. Mal locken die Bundeschampionate (29. August bis 2. September) alle zucht- und pferdebegeisterten Menschen nach Warendorf. 1994 feierte das Schaufenster für Sport und Zucht auf dem Gelände des Bundesleistungszentrums des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) Premiere, nachdem sich kein anderer Veranstalter mehr für die Mammutveranstaltung gefunden hatte. Inzwischen haben die Bundeschampionate in der Emsstadt erfolgreich Wurzeln geschlagen und sich zu Deutschlands größter Pferdezuchtschau entwickelt. Dressur, Springen, Vielseitigkeit, Fahren, Promis, Experten, Shopping, Show und Party – nur…

Weiterlesen Weiterlesen

Paukenschlag in Nördlingen: Neuer Spitzenpreis mit 80.000 Euro

Paukenschlag in Nördlingen: Neuer Spitzenpreis mit 80.000 Euro

Die Gebote kletterten und kletterten nach oben und der Hammerschlag von Auktionator Hendrik Schulze Rückamp für das Hengstfohlen von Floriscount aus einer Mutter von San Amour I fiel bei 80.000 Euro! Die ausverkaufte Auktionshalle in Nördlingen tobte und feierte den neuen Preisrekord für ein Deutsches Sportpferde-Fohlen frenetisch. Der schicke und bewegungsstarke Sohn des Grand-Prix-Hengstes Floriscount, gepaart an eine der bedeutendsten Stutenfamilien Deutschlands, die Neustädter-P-Familie, ist künftig in Dänemark zu Hause. Sein Züchter Steffen Jahn vom Gestüt Elstertal in Wolfersdorf, hat…

Weiterlesen Weiterlesen

Bundeschampionate: Trainingstag für Vielseitigkeitspferde

Bundeschampionate: Trainingstag für Vielseitigkeitspferde

Am 1. August können sich qualifizierte Pferde auf dem DOKR-Vielseitigkeitsplatz vorbereiten Warendorf (fn-press). Gut vorbereitet zu den Bundeschampionaten: Zur Einstimmung auf das große Finale Anfang September haben qualifizierte fünf- und sechsjährigen Vielseitigkeitspferde die Chance, den Warendorfer Vielseitigkeitsplatz im Rahmen einer Geländepferde-Trainingsprüfung am 1. August kennenzulernen. Die Nennung hierfür erfolgt Nennung-Online, der Nennungsschluss ist der 24. Juli. Am Trainingstag werden zwei Geländestrecken angeboten, jeweils eine für fünf- und eine für sechsjährige Pferde. Der Ablauf erfolgt analog einer Geländepferdeprüfung, allerdings Bewertung. Gestartet wird…

Weiterlesen Weiterlesen

Masterarbeit zum Thema der Vermarktung von Hengstsperma

Masterarbeit zum Thema der Vermarktung von Hengstsperma

Steffi Rauschenberg, Springreiterin und Masterstudierende des Studienganges „Agrarwirtschaft“ der Hochschule Neubrandenburg, beschäftigt sich im Rahmen ihrer Masterarbeit mit dem Thema der Vermarktung von Hengstsperma am Beispiel der Redefiner Landbeschäler. Die Daten werden vertraulich sowie absolut anonym ausgewertet und die Auswertung wird nur nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten erfolgen. Wer Steffi Rauschenberg helfen kann, nehme an der Internetumfrage https://www.umfrage.hs-nb.de/index.php/682965?lang=de teil.

Ganschower Stutenparaden wieder im Juli

Ganschower Stutenparaden wieder im Juli

Das Gestüt Ganschow lädt in diesem jahr zu den Stutenparaden an den Sonntagen 8. und 15 Juli sowie an dem Samstag 21. Juli ein. Aus nah und fern kommen nicht nur die Zuschauer, auch die Beteiligten der einzelnen Programmpunkte. Im vergangenen Jahr hatte die ARD-Nachrichtensprecherin Judith Rakers die Zweispänner-Quadrille unterstützt.

Junge Vierbeiner beim Springpferdetag in Groß Viegeln

Junge Vierbeiner beim Springpferdetag in Groß Viegeln

Am Eröffnungstag des internationalen Springreitturniers „Rostocker Pferdewoche“ in Groß Viegeln (14.-17. Juni) hat Veranstalter Holger Wulschner (Passin) noch drei Springpferdeprüfungen ausgeschrieben. In den Klassen A, L und M* geht es für die jungen Vierbeiner über Hindernisse von bis zu 1,25 Meter. Nennungsschluss für diese nationalen Prüfungen ist am 1. Juni. 

Spitzenpreis für Holsteiner Junghengst-Fohlen v. Million Dollar

Spitzenpreis für Holsteiner Junghengst-Fohlen v. Million Dollar

Bei der 2. Fohlenauktion des Holsteiner Verbandes auf dem Hamburger Derbyplatz erzielte ein Hengstfohlen des Holsteiner Junghengstes Million Dollar den Spitzenpreis. Das aus einer Quite Capitol-Catrick I-Mutter (Sönke Wilhelm Thamling, Kollmar) stammende Fuchsfohlen mit markanter Blesse wurde von Auktionator Dr. Günther Friemel für 26.500 Euro an Interessenten aus Hamburg zugeschlagen. ”Das Konzept insbesondere Fohlen von Holsteiner Junghengsten anzubieten ist zu 100 Prozent aufgegangen!” so Dr. Jörgen Köhlbrandt, der mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden war. Das bewegungsbetonte Casall-Loran-Contender-Hengstfohlen (Matthias Wree, Hartenholm) war Kunden…

Weiterlesen Weiterlesen

10. Mai Fohlenauktion auf dem Derbyplatz

10. Mai Fohlenauktion auf dem Derbyplatz

Die Fohlenauktion anlässlich des Deutschen Dressur und Spring Derbys in Hamburg Kl. Flottbek war im vergangenen Jahr ein großer Erfolg. Deshalb haben sich die Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH in Zusammenarbeit mit der Vermarktung des Holsteiner Verbandes und Turnierveranstalter Volker Wulff entschlossen, auch bei der diesjährigen Veranstaltung acht ausgewählte Holsteiner Fohlen einem besonderen Käuferpublikum anzubieten. Zur Versteigerung kommen nicht nur vier Fohlen des Starvererbers Casall, der sich im vergangenen Jahr mit einem grandiosen Sieg im GCT-Springen von Hamburg vom Turniersport verabschiedet…

Weiterlesen Weiterlesen

HLP: Holsteiner Hengst top in der Sportprüfung Dressur

HLP: Holsteiner Hengst top in der Sportprüfung Dressur

Münster (fn-press). Nachzügler und Wiederholer stellten sich der letzten Sportprüfung für Hengste in diesem Jahr Münster-Handorf. Von insgesamt 34 Kandidaten konnten 14 springbetonte und zehn dressurbetonte Hengste bestehen. Für die Überraschung bei den fünfjährigen Dressurhengsten sorgte „Springhengst“ Caracciola MT. Dank Topnoten in Rittigkeit und Galopp kam der Holsteiner Schimmel von Chin Champ – Calido I auf eine gewichtete Endnote von 8,39. Damit beendete der aus der Zucht von Miriam-Kathleen Haak (Bröthen) und vom Gestüt Vorwerk in Cappeln gemeldete Hengstknapp vor…

Weiterlesen Weiterlesen

Körung in Elmshorn – Sieben gekörte Hengste für die Holsteiner Zucht

Körung in Elmshorn – Sieben gekörte Hengste für die Holsteiner Zucht

17 Hengste waren zur April-Körung des Holsteiner Verbande in Elmshorn erschienen, von denen sieben (fünf im Zuchtversuch) mit einem positiven Urteil die Fritz-Thiedemann-Halle verlassen konnten. Der achtjährige Contendrix, der seine sportliche Laufbahn in Polen begonnen hat, ist inzwischen unter Toni Hassmann in Youngster-Prüfungen erfolgreich. Eigentlich war Can Hope bereits für die Körung in Neumünster vorgesehen, doch er war zu diesem Zeitpunkt erkrankt. Nun überzeugte der ausgesprochen typvolle Braune in Elmhorn die Körkommission, wo als er sich als hervorragendes Sportpferd präsentierte….

Weiterlesen Weiterlesen