Browsed by
Kategorie: NEWS – Verbandsnachrichten

Goldenes Reiterkreuz für Parcourschef Wolfgang Meyer

Goldenes Reiterkreuz für Parcourschef Wolfgang Meyer

Berlin (fn-press). Im Rahmen des Global Jumping Berlin ist internationale Parcourschef Wolfgang Meyer aus Eisenhüttenstadt mit dem Deutschen Reiterkreuz der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Gold ausgezeichnet worden. FN-Präsidiumsmitglied und Aktivensprecher Holger Wulschner dankte Meyer für sein mehr als 50jähriges ehrenamtliches Engagement. Peter Krause, Präsident des Pferdesportverbandes Berlin-Brandenburg, überreichte die Auszeichnung gemeinsam mit Turnierchef Volker Wulff, der schon lange Jahre eng mit Meyer zusammenarbeitet. Wolfgang Meyer, der in Kürze seinen 80. Geburtstag feiert, war bereits 1968 Gründungsmitglied der Betriebssportgruppe Traktor…

Weiterlesen Weiterlesen

9. Fachtagung „Reittourismus in MV“ am 18. Oktober in Kobrow

9. Fachtagung „Reittourismus in MV“ am 18. Oktober in Kobrow

Um den Pferdetourismus auf dem Hof oder im Netzwerk weiter oder neu zu entwickeln, benötigen die Betriebe finanzielle Unterstützung. Ob für Umbau, Neubau, Personal oder Marketingmaßnahmen.  – Eine Idee ist umzusetzen? Genau diesen Fragestellungen widmet sich die 9. Fachtagung „Reittourismus in Mecklenburg-Vorpommern“ am 18. Oktober im Mecklenburgischen Kutschenmuseum (Dorfstraße 10, 19406 Kobrow II).

„Sterne des Sports“: Bewerbung der Vereine bis 29. Juni

„Sterne des Sports“: Bewerbung der Vereine bis 29. Juni

„Oscar“ für ehrenamtliches Engagement mit 14.000 Euro Preisgeld dotiert. „Sterne des Sports“ gesucht: Noch bis zum 29. Juni können sich Vereine in Sportdeutschland mit ihrem gesellschaftlichen und innovativen Engagement um den „Oscar des Breitensports“ 2018 bewerben. Gemeinsam suchen der Deutsche Olympische Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken die hellsten Sterne am Sporthimmel. Mit dem Preis „Sterne des Sports“ soll das ehrenamtliche Engagement von Vereinen gewürdigt werden. Er zeichnet entsprechende Tätigkeiten und Projekte aus, die beispielsweise den Themenfelder Bildung und Qualifikation, Ehrenamtsförderung,…

Weiterlesen Weiterlesen

Zierower Sektionsleiterin Isolde Petters verstorben

Zierower Sektionsleiterin Isolde Petters verstorben

Im Alter von 85 Jahren ist am 6. Juni Isolde Petters in Mesekenhagen bei Greifswald nach einer Krankheit für immer eingeschlafen. Sie hat wie keine andere Frau den Pferdesport in Zierow geprägt. Nahezu 30 Jahre war die Mutter zweier Söhne Sektionsleiterin der reitenden Studenten an der einstigen Agraringenieurschule (AIS). Sie verstand es, ihre Schützlinge an Arbeitsaufgaben heranzuführen, sei es bei der Futterbesorgung oder beim Stalldienst. Unter ihrer Führung kam bei den Studenten keine Langeweile auf. „Und viele haben im späteren…

Weiterlesen Weiterlesen

Vielseitigkeitsexperte Diethard Kruschke verstorben

Vielseitigkeitsexperte Diethard Kruschke verstorben

Am 13. Mai ist der Rechtsanwalt und Notar Diethard Kruschke (Lupendorf) seiner langen schweren Krankheit im Alter von 74 Jahren auf seinem Anwesen in Lupendorf erlegen. Er war sein Leben lang ein leidenschaftlicher Vertreter der Buschreiter, u.a. war er einige Jahre Mitglied des Vielseitigkeitsausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) und im Landesverband Mecklenburg-Vorpommern für Reiten, Fahren und Voltigieren, wo er auch als Disziplintrainer sein Wissen weitergab. Bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) wie auch im Landesverband gehörte er außerdem…

Weiterlesen Weiterlesen

Glückwünsche an Raimo Schmidt und Eckhard Beyer

Glückwünsche an Raimo Schmidt und Eckhard Beyer

In der vergangenen Woche feierten zwei verdienstvolle Pferdesportler runde Geburtstage. Am 17. Mai vollendete Raimo Schmidt in Wildberg sein 50. Lebensjahr. Der Mitarbeiter der Forstverwaltung führte jahrelang mit Umsicht den Kreisreiterbund Demmin an und wurde nach der Gebietsreform im Januar 2012 auch zum Vorsitzenden des Kreispferdesportbundes Mecklenburgische Seenplatte gewählt, zu dem rund 1500 Mitglieder zählen.    Am 20. Mai feierte Eckhard Beyer in Schwinkendorf seinen 80. Geburtstag. Der aus dem sächsischen Chemnitz kommende Diplom-Landwirt baute in der einstigen LPG zusammen…

Weiterlesen Weiterlesen

Diethard Kruschke verstorben

Diethard Kruschke verstorben

Lupendorf (fn-press). Am 13. Mai ist der Rechtsanwalt und Notar Diethard Kruschke (Lupendorf) seiner langen schweren Krankheit erlegen. Kruschke war sein Lebens lang ein leidenschaftlicher Vertreter der Vielseitigkeit, war Mitglied des Vielseitigkeitsausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) und der Disziplinarkommission der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Diethard Krusche wurde am 1. Oktober 1943 in Angermünde geboren. Auf der Flucht vor den Russen fand er mit seinen Eltern Unterschlupf auf einem Bauernhof in Holstein, wo er als Dreijähriger mit dem Pferdebazillus…

Weiterlesen Weiterlesen

Start der Bewerbung für einen Freiwilligendienst im Sport

Start der Bewerbung für einen Freiwilligendienst im Sport

Für die Sportvereine und –verbände geht jetzt wieder auf die Suche nach engagierten Sportlerinnen und Sportler, die nach der Schule oder als Übergangszeit einen Freiwilligendienst im Sport ableisten wollen. In über 100 Einsatzstellen können die Freiwilligen ihre Fähigkeiten im Umgang mit Kindern und Jugendlichen im Vereinsbetrieb schulen und die Vorgehensweisen der Sportstrukturen näher kennenlernen. Start des Freiwilligendienstes ist zum 01.08 oder 01.09.2018. Weitere Informationen erhalten Ansprechpartnerin ist Svea Schultz: s.schultz@lsb-mv.de oder Tel. 0385/ 76176-47

Zehn Trainer bestanden Prüfung in Redefin

Zehn Trainer bestanden Prüfung in Redefin

In der Landesreitschule in Redefin haben zehn Absolventen die Trainer-Prüfung erfolgreich bestanden, Davon je zwei C-Basissport, B- und A-Leistungssport sowie vier Teilnehmer C-Leistungssport. Darunter befanden sich Teilnehmer aus MV: Christian Strahlmann (Crivitz), Marie Kirchner (Grabow), Stefan Bartel (Benitz), Lea Nattmann (Redefin) und Catharina Glöe (Klein Nienhagen).

Vereinen punkten bei „Sterne des Sports“

Vereinen punkten bei „Sterne des Sports“

Sportvereine bringen nicht nur den Schwung in unsere Region, sondern schenken ihren Mitgliedern auch Lebensqualität. Wenn ein Sportverein für eine gesunde Sache steht, Menschen vorbehaltlos integriert, den Nachwuchs unterstützt, Natur und Umwelt schützt, sich im Bereich des Vereinsmanagements engagiert, sich um ältere Menschen kümmert oder sich weiteren Themenstellungen an nimmt –  dann lohnt es sich, den Verein öffentlich zu präsentieren und attraktive Geldprämien zu gewinnen. Auf das Gewinnerprojekt warten ein „Großer Stern des Sports“ in Bronze, 1.000 € Geldprämie sowie…

Weiterlesen Weiterlesen