Werbeanzeigen

Browsed by
Schlagwort: Amsterdam

Amsterdam: Platz 1 bis 3 für Deutschland

Amsterdam: Platz 1 bis 3 für Deutschland

Amsterdam (fn-press). Eine beeindruckende Kostprobe ihrer Stärke auf dem Viereck gaben die deutschen Reiterinnen bei der Weltcup-Etappe in Amsterdam ab. Isabell Werth (Rheinberg) siegte mit der Stute Weihegold OLD vor Dorothee Schneider (Framersheim), die den Wallach Sammy Davis jr. an den Start brachte. Auf Rang drei folgte mit Helen Langehanenberg und dem Hengst Damsey FRH wiederum ein deutsches Paar. Sieg Nummer zwei in der laufenden Weltcup-Saison für Weihegold: Nach Stockholm Anfang Dezember 2018 gewann die 14-jährige Oldenburgerin mit Isabell Werth…

Weiterlesen Weiterlesen

Werbeanzeigen
CSI Amsterdam – Houtzager-Sieg

CSI Amsterdam – Houtzager-Sieg

(Amsterdam) Der Große Preis von Amsterdam war eine heftig umworbene Angelegenheit, bei der sieben Oranje-Reiter die Platzierung unter sich ausmachten. Houtzager vor Hedrix, Greeve, Schuttert, Jochems, Vos und van der Vleuten – so lautete der „Zieleinlauf“. Marc Houtzager sicherte sich mit Sterrehof`s Calimero der Grand-Prix-Sieg. Bester deutscher Teilnehmer war Felix Haßmann aus Lienen mit Balzaci auf dem 15. Rang. Zuvor konnte Daniel Deusser mit Equita van`t Zorgvliet in einem internationalen Springen Platz drei belegen.

W & W gewinnen Weltcup-Qualifikation

W & W gewinnen Weltcup-Qualifikation

(Amsterdam) Sie haben es schon wieder getan: Nach dem Grand Prix folgte auch der Sieg in der Weltcup-Prüfung für Isabell Werth und die Oldenburger Stute Weihegold OLD. Mit sensationellen 88,54 Prozent und damit weit vor dem zweitplatzierten Niederländer Edward Gal auf Glock`s Zonik N.O.P. (81,86) setzten sich Werth und ihre Olympiastute klar an die Spitze der Konkurrenz und gewannen nach 2017 zum zweiten Mal in Folge in Amsterdam. Auch Platz drei ging an eine deutsche Teilnehmerin, an Jessica von Bredow-Werndl…

Weiterlesen Weiterlesen

Amsterdam: Weihegolds nächster Weltcup-Sieg

Amsterdam: Weihegolds nächster Weltcup-Sieg

Amsterdam (fn-press). Nach gut zweimonatiger Turnierpause kehrte die Oldenburger Stute Weihegold OLD mit Isabell Werth (Rheinberg) auf die Weltcup-Bühne zurück. Bei der sechsten Etappe der Serie in Amsterdam war das Paar erneut unschlagbar. Mit 88,54 Prozent verwiesen Werth und die Don Schufro-Tochter den Niederländer Edward Gal mit dem Hengst Glock’s Zonik auf den zweiten Platz (81,866 Prozent). Dritte wurde Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit dem niederländischen Hengst Unee BB (81,195). Hervorragende Piaffen, kraftvolle, auf den Punkt gerittene Pirouetten, viele weitere…

Weiterlesen Weiterlesen

Werth-Sieg in Amsterdam

Werth-Sieg in Amsterdam

(Amsterdam) Isabell Werth hat in Amsterdam die Qualifikaton zur Weltcup-Kür gewonnen. Mit 80,21 Prozent verließen die Mannschafts-Olympiasiegerin und die Oldenburger Stute Weihegold FRH das Dressurviereck in der Amsterdamer Messehalle. Bereits 2017 dominierte das Paar den Weltcup in den Niederlanden. Auch Platz zwei ging an eine deutsche Reiterin. Die schwangere Helen Langehanenberg und Damsey FRH kamen mit 76,93 Prozent auf Rang zwei vor dem Schweden Patrik Kittel mit Deja. Jessica von Bredow-Werndl wurde mit Unee BB Fünfte und die vierte deutsche…

Weiterlesen Weiterlesen

Amsterdamer Dressurauftakt

Amsterdamer Dressurauftakt

(Amsterdam) Mit reihenweise nationalen Prüfungen begann das internationale Hallenevent in Amsterdam. Die niederländischen Nachbarn machen das nicht viel anders als deutsche Veranstalter und bieten zudem am ersten Tag eine St.Georg-Prüfung an. Wer jetzt an den Nürnberger Burg-Pokal denkt, liegt falsch, denn in Amsterdam durfte auch die reifere Pferdegeneration an den Start. Auf den ersten neun Plätzen rangierten indes gerade acht und neun Jahre alte Pferde. Siegerin Kirsten Brouwer pilotierte den achtjährigen Sultan des Paluds mit 72,79 Prozent an die Spitze,…

Weiterlesen Weiterlesen