Browsed by
Schlagwort: DKB-Riders Tour

Noch 100 Tage bis zum DKB-Riders Tour in Wiesbaden – jetzt mit Valentinstag-Angebot –

Noch 100 Tage bis zum DKB-Riders Tour in Wiesbaden – jetzt mit Valentinstag-Angebot –

Bei der DKB-Riders Tour-Etappe beim Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier geht es um Top-Sport! Auch bei der 82. Auflage vom 18. bis 21. Mai 2018 steht genau das auf dem Plan: Top-Sport und zwar in vier Disziplinen. Tickets gibt es jetzt als romantisches Valentinstag-Angebot. Die Springreiter werden in Wiesbaden zum 18. Mal um wertvolle Punkte für die bewährte Serie DKB-Riders Tour kämpfen. Wer erinnert nicht die vollkommene Verblüffung im Gesicht von Holger Wulschner, der im vergangenen Jahr mit seiner jungen Stute Catch…

Weiterlesen Weiterlesen

Holger Wulschner Achter in der DKB-Riders Tour 2017

Holger Wulschner Achter in der DKB-Riders Tour 2017

Springreiter Holger Wulschner (Passin) hat beim DKB-Riders-Tour-Finale in München Platz acht belegt. Der 53-jährige Mecklenburger, der 2014 noch Gesamtsieger war, konnte im Großen Preis infolge eines Fehlers mit dem Wallach Cha Cha Cha nicht das Stechen erreichen. Rider of the Year 2017 wurde Markus Beerbaum (Thedinghausen), der bis vor dem Finale mit Holger Wulschner auf Platz fünf lag. Ihm reichte ein zweiter Platz im Finalspringen hinter Felix Hassmann (Lienen).

DKB-Riders Tour: Holger Wulschner weiter Dritter

DKB-Riders Tour: Holger Wulschner weiter Dritter

Bei der DKB-Riders Tour konnte Holger Wulschner (Passin) seine Position drei in der Gesamtwertung halten. In Münster verpasste der 53-jährige Mecklenburger auf dem 13-jährigen BSC Skipper zwar mit Platz zwölf den Einzug in die Siegerrunde, bekam für seinen fehlerfreien Ritt aber noch vier Punkte.  Die Wertungsprüfung gewann der Lokalmatador Jens Baackmann auf Carmen in 43,21 Sekunden vor den ebenfalls fehlerfreien Schweden Peder Fredricson mit  H&M All In (44,02 Sek.) und Niederländer Marc Houtzager mit  Sterrehof’s Baccarat (45,84). Im Ranking der…

Weiterlesen Weiterlesen

Wulschner rockt Wiesbaden

Wulschner rockt Wiesbaden

Die ersten 20 Punkte sind geholt, die Freude war groß. Holger Wulschner hat sich binnen vier Wochen zum zweiten Mal einen Großen Preis gesichert. Mit Catch Me T gewann der Springreiter aus Passin den Großen Preis von Wiesbaden und damit die dritte Etappe der DKB-Riders Tour. „Jetzt höre ich auf zu reiten“, witzelte Wulschner, als er mit der zehn Jahre alten Hannoveraner Stute wieder auf den Abreiteplatz kam. Nach dem Großen Preis von Redefin Mitte Mai, folgte nun erneut ein…

Weiterlesen Weiterlesen

Thieme bester Mecklenburger in Hamburg

Thieme bester Mecklenburger in Hamburg

(Hamburg) Der Zweite der DKB-Riders Tour 2016, Andre Thieme aus Plau am See hat als bester Mecklenburger Springreiter Platz zehn mit Contadur beim Deutschen Spring-Derby belegt und damit seine ersten Punkte in der internationalen Springsportserie geholt. Thieme und Contadur, die noch nicht lange ein „Derby-Dreamteam“ sind kassierten im Umlauf lediglich zwei Fehler. Eine überaus achtbare Bilanz für ein erst neun Jahre altes Pferd, das seinen ersten Derbyeinsatz hatte. Weniger glücklich geriet der Auftritt von Philipp Makowei (Gadebusch), dessen Chelsea nach…

Weiterlesen Weiterlesen