Werbeanzeigen

Browsed by
Schlagwort: Körung

Internationale Spitzenhengste bei Oldenburger Körung

Internationale Spitzenhengste bei Oldenburger Körung

Zum strahlenden Oldenburger Siegerhengst des Verbandes der Züchter des Oldenburger Pferdes (OL) wurde ein Nachkomme v. Grand Galaxy Win T – Don Schufro – Rawage Quintus – Donauwind/Trak., aus der Zucht von HH Horses aus Dänemark und ausgestellt von HH Horses & Helgstrand Dressage aus Dänemark, gekürt. Vater Grand Galaxy Win T war 2016 Finalist bei der WM der fünfjährigen Dressurpferde unter Severo Jurado Lopez aus Spanien. Oldenburgs Zuchtleiter Dr. Wolfgang Schulze-Schleppinghoff sagt über den Siegerhengst: „Dieser Hengst ist eine…

Weiterlesen Weiterlesen

Werbeanzeigen
Mecklenburger Bernay-Sohn siegt bei der Körung in Redefin

Mecklenburger Bernay-Sohn siegt bei der Körung in Redefin

Ein noch nie dagewesenes Meldeergebnis, und Spitzenhengste der Superklasse, kennzeichneten die 28. Mecklenburger Körtage für Reitpferdehengste im Landgestüt Redefin. Die Stimmung war bei fast vollbesetzter Halle besonders am Samstag prächtig. Erstmals war sogar eine Busreisegruppe mit Pferdeleuten und Turnierrichtern aus Niederbayern angereist. Beweis dafür, dass die Körung immer beliebter wird und der Verband der Pferdezüchter die richtige Strategie verfolgt. Dressursieger der 28. Mecklenburger Körung im Landgestüt Redefin wurde ein lackschwarzer, überaus bewegungsstarker 171cm großer Sohn des Rheinländers Bernay, der in…

Weiterlesen Weiterlesen

Die erste Gewinnerin von Neumünster

Die erste Gewinnerin von Neumünster

(Neumünster) Der Freitag beim Internationalen Trakehner Hengstmarkt in den Holstenhallen von Neumünster wurde mit Springsport eröffnet. Zunächst präsentierten sich die jungen Hengste, die sich um das begehrte Körprädikat bewerben, der Richterkommission. Körkommissar Dr. Hans-Peter Karp bilanzierte: „Wir haben viele Hengste mit klarer Doppelveranlagung gesehen und es kristallisieren sich bereits jetzt erste Spitzen heraus. Uns war es wichtig, den jungen Pferden genug Zeit zu geben. Das engagierte Helferteam um Harm Sievers hat für einen perfekten Ablauf gesorgt und die Hengste geschickt in…

Weiterlesen Weiterlesen

Spitzensportler, Siegertypen, Freunde fürs Leben und Machos: Marbach hat sie!

Spitzensportler, Siegertypen, Freunde fürs Leben und Machos: Marbach hat sie!

Volles Haus in Marbach ab dem 22. Oktober 2018: 39 Auktionspferde und 13 verkäufliche Sattelkörungshengste des Marbacher Wochenendes beziehen bis zum Auktionstag, dem 4. November, die Stallungen der Landesreitschule in Marbach an der Lauter. Auktionsleiter Fritz Fleischmann sein Team stehen ab dem 23. Oktober für interessierte Kundschaft bereit und stellen nach individuellen Wünschen die Auktionskandidaten vor und anschließend können die Kunden selbst im Sattel platz nehmen. Zwei Mal wird die komplette Kollektion der DSP-Reitpferdeauktion und Sattelkörung präsentiert: Am 27. Oktober…

Weiterlesen Weiterlesen

Weser-Ems bietet Rekord-Körlot auf

Weser-Ems bietet Rekord-Körlot auf

Für die Weser-Ems-Hauptkörung am Samstag, 17. November, um 9.30 Uhr im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta kündigt sich ein allein zahlenmäßig schon rekordverdächtiges Lot an. 55 Hengste wurden für dieses Zuchthighlight des Jahres zugelassen, allen voran 33 Deutsche Reitpony-Hengste. Hinzu kommen noch fünf Shetland-Hengste (davon vier kleiner als 87 Zentimeter), jeweils sechs Welsh A- und Welsh B-Hengste, zwei New Forest-Hengste sowie jeweils ein Hengst für die Zuchtbücher Haflinger, Edelbluthaflinger und Isländer.  Hochinteressante Pedigrees machen die Kollektion noch wertvoller. Neben vielversprechenden Debütanten sind auch bewährte…

Weiterlesen Weiterlesen

DSP-Hauptkörung: Erster Laufsteg in Prussendorf

DSP-Hauptkörung: Erster Laufsteg in Prussendorf

Am 10. Oktober startet die Auswahltour für die DSP-Hauptkörung, die Hengsttage mit Körung, Prämierung und Auktion vom 23. bis 26. Januar 201ß in München-Riem. In diesem Jahr ist der erste Vorauswahltermin, den der Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt und der Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen gemeinsam veranstalten, am 10. Oktober 2018 in Prussendorf (Meldeschluss: 1. Oktober). Weiter geht es im Zuchtgebiet Rheinland-Pfalz-Saar, im Landgestüt Zweibrücken, am 31. Oktober (Meldeschluss: 5. Oktober).  Zwei Termine bietet der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg an: Am 5. November im Haupt- und Landgestüt Marbach…

Weiterlesen Weiterlesen

Körung in Elmshorn – Sieben gekörte Hengste für die Holsteiner Zucht

Körung in Elmshorn – Sieben gekörte Hengste für die Holsteiner Zucht

17 Hengste waren zur April-Körung des Holsteiner Verbande in Elmshorn erschienen, von denen sieben (fünf im Zuchtversuch) mit einem positiven Urteil die Fritz-Thiedemann-Halle verlassen konnten. Der achtjährige Contendrix, der seine sportliche Laufbahn in Polen begonnen hat, ist inzwischen unter Toni Hassmann in Youngster-Prüfungen erfolgreich. Eigentlich war Can Hope bereits für die Körung in Neumünster vorgesehen, doch er war zu diesem Zeitpunkt erkrankt. Nun überzeugte der ausgesprochen typvolle Braune in Elmhorn die Körkommission, wo als er sich als hervorragendes Sportpferd präsentierte….

Weiterlesen Weiterlesen

Freilaufwettbewerb: Luis in Love folgt Lola

Freilaufwettbewerb: Luis in Love folgt Lola

Beim Freilaufwettbewerb des Pferdezuchtverbandes Baden-Württemberg ausgetragen am 11. März 2018 im Haupt- und Landgestüt Marbach hat es einmal mehr mächtig „gescheppert“. Der Ausbildungsstall von Matthias Schepper aus Römerstein nutzt jährlich den Freilaufwettbwerb um die Qualität seiner Aufzucht und Ausbildung von jungen Pferden unter Beweis zu stellen. Neben dem Sieger Luis in Love stammt auch die auf Rang zwei platzierte Stute, sowie die an erster bis dritter Stelle platzierten Pferde der springbetonten Abteilung, sowie die Nummer zwei der Reitponyabteilung aus der…

Weiterlesen Weiterlesen

Casento v. Casall-Cento ist gekört für Österreich

Casento v. Casall-Cento ist gekört für Österreich

Nach absolvierter Eigenleistung im internationalen Sport erhielt der zehnjährige, mit Westfälischem Brand versehene Casento, Sohn des Casall-Cento-Fugato, sein positives Körurteil. Der vermögende Braune stammt aus der Zucht von Richard Trippe und steht im Besitz seines Reiters Sascha Kainz sowie Gabriele und Michael Grimas. Im Alter von fünf Jahren wurde Casento bei Michael Berger in Amberg gekauft und wechselte in die Stallungen von Sascha Kainz. Der in Ebreichsdorf beheimatete Berufsreiter, der im Magna Racino als Ausbildner für Reiter und Pferde tätig…

Weiterlesen Weiterlesen