Browsed by
Schlagwort: Riesenbeck International

Kendra Claricia Brinkop wollte den Großen Preis gewinnen – und machte das fast mit links

Kendra Claricia Brinkop wollte den Großen Preis gewinnen – und machte das fast mit links

Kendra Claricia Brinkop hatte morgens noch gesagt, „ich würde gern mal den Großen Preis gewinnen“  – und nachmittags hat sie sich diesen Wunsch fast mit links erfüllt. Im Stechen der 15 Reiterpaare ließ sie mit der flotten Caramia den anderen keine Chance (0/36.62). „Ich finde, dieses Turnier hat sich von Jahr zu Jahr verbessert, es ist eine der am besten organisierten Reitveranstaltungen in Deutschland“, sagte sie überglücklich.  Den zweiten Platz im mit 30 000 Euro dotierten Springen belegte Torben Köhlbrand…

Weiterlesen Weiterlesen

Christian Ahlmann: „Man freut sich den Ast ab!“

Christian Ahlmann: „Man freut sich den Ast ab!“

Es gibt Momente, auf die man als Reiter lange wartet. Und wenn sie dann eintreffen, dann „freut man sich den Ast ab!“ Der erfolgsverwöhnte Christian Ahlmann, der im zarten Alter von 14 Jahren bereits das Goldene Reitabzeichen gewinnen konnte, meint damit nicht unbedingt das Kribbeln bei einem Sieg im Großen Preis, oder einen Heimsieg, weil „man zuhause ja immer am liebsten gewinnt!“ Er beschreibt das Gefühl, wenn er ein junges Pferd – bestenfalls selbst gezogen – zum ersten Mal unter…

Weiterlesen Weiterlesen

Riesenbeck International – 114 Teilnehmer am Start Turnierleiter Karsten Lütteken: „Wir konnten nicht alle Anfragen annehmen“

Riesenbeck International – 114 Teilnehmer am Start Turnierleiter Karsten Lütteken: „Wir konnten nicht alle Anfragen annehmen“

Am Wochenende beginnt im Pferdesportzentrum an der Surenburg die Hallensaison mit der vierten Auflage von Riesenbeck International Indoors**. 114 Reiter werden an drei Turniertagen mit ihren 350 Pferden in 15 Prüfungen starten.  Mit dabei sind die amtierenden Deutschen Meister der Springreiter, Mario Stevens und  Angelique Rüsen, der ehemalige Doppel-Europameister Christian Ahlmann, Carsten-Otto Nagel oder Felix Hassmann. Das Team von Ludger Beerbaum ist komplett am Start – bis auf Philipp Weishaupt, der in Barcelona beim Nationenpreisfinale am Start sein wird. Internationale…

Weiterlesen Weiterlesen

Riesenbeck International – Auftakt der Hallensaison im Zeichen von Sport und Kunst

Riesenbeck International – Auftakt der Hallensaison im Zeichen von Sport und Kunst

Die vierte Auflage der Riesenbeck International Indoors** stehen vom 5. bis 10. Oktober ganz im Zeichen von Springsport – und von Kunst. Beim Auftakt der internationalen Hallensaison können die Zuschauer – von Freitagmorgen bis zum Großen Preis am Sonntagnachmittag Spitzensport namhafter Topreiter bei 14 Prüfungen erleben und sich die großflächigen Illustrationen des italienischen Künstlers Riccardo Guasco anschauen. Guasco beschäftigt sich in der exklusiv für Riesenbeck International geschaffenen Reihe mit den sieben Olympischen Spielen, an denen Hausherr Ludger Beerbaum in seiner…

Weiterlesen Weiterlesen

Geritt Nieberg gewinnt den Großen Preis bei Riesenbeck International – Deutsche Vierspännerfahrer für Aachen nominiert

Geritt Nieberg gewinnt den Großen Preis bei Riesenbeck International – Deutsche Vierspännerfahrer für Aachen nominiert

Zwölf Reiter, darunter vier Italiener erreichten das Stechen im Großen Preis von Surenburg – In Memoriam Baron Constantin Heereman. Die Nase vorn hatte zum Schluss ein Deutscher. Geritt Nieberg, Sohn des Mannschafts-Olympiasiegers Lars Nieberg, aus Münster, ritt mit seiner schnellen zehnjährigen westfälischen Stute Quibelle de la coeur allen davon (0/ 46,89) und gewann das mit 25 000 Euro dotierte Zwei-Sterne-Springen. Den zweiten Platz belegte Johannes Ehning auf Quintana Roo (0/46,92), gefolgt von Ludger Beerbaum (0/48,61) auf  Lasse K.Info am Rande:…

Weiterlesen Weiterlesen

Fahren Riesenbeck: Georg von Stein auf Platz sechs

Fahren Riesenbeck: Georg von Stein auf Platz sechs

Riesenbeck (fn-press). Beim internationalen Reit- und Fahrturnier „Riesenbeck International“ trafen sich auch die Vierspänner auf der Anlage rund um die Surenburg zur Sichtung für die Weltmeisterschaften und für den Nationenpreis in Aachen. Der Sieg in der kombinierten Prüfung ging an den US-Amerikaner Chester Weber vor dem Niederländer Ijsbrand Chardon und dem Franzosen Benjamin Aillaud. Bester deutscher Fahrer war Georg von Stein auf Rang sechs, vor Christoph Sandmann auf Platz sieben. „Ich hatte mir da schon das ein oder andere bessere…

Weiterlesen Weiterlesen

Siegen, ohne große Worte zu verlieren – die Brüder Bertram und Harry Allen

Siegen, ohne große Worte zu verlieren – die Brüder Bertram und Harry Allen

Die Brüder Bertram und Harry Allen sind keine Freunde großer Worte. Wenn der 16 jährige „kleine Bruder“ sich nicht so richtig sicher ist, was er auf eine Frage antworten soll, dann springt der 22jährige große Bruder hilfreich ein. Beide sind ein eingespieltes Team, das mit wenig Kommunikation auskommt. Beide reiten für ihr Alter in einer ganz eigenen Liga, doch darüber wird kein großes Aufsehen gemacht im Hause Allen. Das schätzt der amtierende Europameister der Springreiter, Bertram, in jeder Hinsicht.  Mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Chester Weber gewinnt Dressur-Prüfung der Viererzugfahrer – die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften in den USA hat begonnen

Chester Weber gewinnt Dressur-Prüfung der Viererzugfahrer – die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften in den USA hat begonnen

Chester Weber hat derzeit einen Lauf. Der 43jährige amerikanische Viererzugfahrer aus Florida, 15facher US-Meister in seiner Disziplin, hat bereits alle drei US-Qualifikationen zu den im September in seinem Heimatland stattfindenden Weltmeisterschaften gewonnen. Für ihn und sein Team geht es in diesem Jahr darum, diesem Top-Event seinen Stempel aufzudrücken. Dreimal hat er bereits in der WM-Einzelwertung die Silbermedaille gewonnen. Natürlich gehört er zum Favoritenkreis, will sich aber nicht unter Druck setzen. „Ich bin immer vorsichtig mit Prognosen. Meine Leute und ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Drei Tage Sport, Unterhaltung, kulinarische Genüsse und Daumendrücken für „Jogis Jungs“ bei Riesenbeck International

Drei Tage Sport, Unterhaltung, kulinarische Genüsse und Daumendrücken für „Jogis Jungs“ bei Riesenbeck International

Das wird ein Wochenende bei Riesenbeck International: Springen, Dressur, Fahren, Pony Freiheitsdressur, Einkaufen, Genießen, Feiern – und Daumendrücken für die deutsche Fußballmannschaft! An diesem Wochenende geht es rund auf dem großen Turnierplatz an der Surenburg: von Freitagmorgen bis Sonntagnachmittag steht internationaler Pferdesport auf dem Zeitplan. 27 Prüfungen in den Disziplinen Springen, Dressur und Fahren finden auf vier Turnierplätzen statt. Die Zuschauer können bei freiem Eintritt von Prüfung zu Prüfung schlendern. Schon auf diesem kurzen Weg können sie sich bei 68…

Weiterlesen Weiterlesen

Die besten Vierspännerfahrer der Welt sind am Start bei Riesenbeck International

Die besten Vierspännerfahrer der Welt sind am Start bei Riesenbeck International

So viele Champions auf dem Kutschbock sind sonst nur bei internationalen Meisterschaften oder Nationenpreisen zu sehen! Wieder einmal hat sich das Who is Who der Vierspännerfahrer zum Sommerturnier in Riesenbeck angekündigt, das von 22. bis 24. Juni  an der Surenburg stattfindet.  Aus dem Nachbarland Holland hat der viermalige Weltmeister Ijsbrand Chardon sein Kommen zugesagt, gefolgt vom US-amerikanischen  Meister und Spitzenfahrer Chester Weber und WM-Teilnehmer Axel Olin aus Schweden. Freuen dürfen sich die Zuschauer, die das ganze Reitevent mit den drei…

Weiterlesen Weiterlesen